Schilter was a Swiss car manufacturer. Founded by Thomas Schilter in 1958, the first transport vehicle for mountain agriculture before. These were a straightforward vehicle to maintain modest and was easy to repair.
In the 1960s, more new models developed for agricultural and municipal and forestry work. The company reached a major sensation at the DLG Exhibition in 1972 with the launch of its new tractor concept with all-wheel drive.
However, had the rapid growth of the company and to the rapid mass production of its negative impact on the quality of products, so that warranty claims brought the company into trouble. Like other vehicle manufacturers Schilter experienced in the 1970s, the restructuring of agriculture and the subsequent market downturn. After the company was acquired by banks withdrew from the company's founder. High production costs and operational mismanagement led to the 1976 bankruptcy of the company.
The van is still there, albeit under the brand name SCHILTRAC



Achsen -
Permanenter Allradantrieb uber 100 % sperrbares Langsdifferential
Achsdifferentiale vorne u. hinten elektrohydraulisch unter Last 100 % sperrbar
Differentialsperren Automatik mit Lenkwinkel verbunden (Lenkwinkelsensoren)

Noch bis in die 50er Jahre war vielerorts die Landwirtschaft in den Bergregionen eine mhevolle Handarbeit. Die Gebrder Schilter bauten anfnglich in ihrer Werkstatt nur Werkzeugmaschinen. Im Jahre 1958 stellte Firmengrnder Thomas Schilter sein erstes Transportfahrzeug fr die Berglandwirtschaft vor. Das Innerschweizer Dorf Stans, in der Nhe von Luzern, wurde bald zur grossen Produktionsttte der Schilter-Transporter. Immer neue Modelle entstanden und ende der 60er Jahre besass die Maschinenfabrik Schilter &Co. ein vielfltiges Fahrzeugprogramm fr den landwirtschaftlichen- sowie auch den Forst-und kommunalen Einsatz. Mit einer Belegschaft von 250 Mitarbeitern wurden jhrlich gegen 1000 Schilter-Fahrzeuge produziert. Auch Exportgeschfte bis nach Skandinavien konnten verbucht werden. Im Jahre 1972 sorgte Thomas Schilter grosses Aufsehen mit einem neuartigen Traktoren-Konzept mit Allradantrieb und Vierradantrieb. Der Schilter-Universaltraktor wurde gleichzeitig mit dem MB-Trac und Deutz Intrac als Revolution an der DLG Messe prsentiert.
Leider erlebte die Firma Schilter wie auch andere Fahrzeughersteller ende der 70er Jahre einen grossen Markteinbruch und die Folge war eine Neuorganisation der Firma. Nach der Geschftsbernahme durch die Banken trat der Firmengrnder Thomas Schilter aus der Firma aus. Daraufhin machte er sich ein zweites mal selbstndig und produzierte in neuen Werkrumen weiterhin einen Kleintraktor sowie Transportfahrzeuge fr die Berglandwirtschaft. Mit ber 40 Patenten und Erfindungen war Thomas Schilter mit seinen Fahrzeugkonzepten immer einen Schritt der Konkurrenz voraus.
History, TimeLine and Production
Chronik

" "
Land Locomotion. Mechanical Vehicle Mobility - LL-MVM
( "commerc" )
Home